Verkaufshits

  • "I am Hope"
    "I am Hope"

    La Luna Press präsentiert "I am Hope" von Esperanza Habla geschrieben.

    2,90 €
  • "Laurenzaccio" Das Buch
    "Laurenzaccio" Das Buch

    "Laurenzaccio", das Buch der Show von Mario Gonzalez und Philippe...

    10,00 €
  • « Mime Theatre »
    "Mime Theatre"

    "Mime Theatre" von Richmond Shepard, Mime Show zu spielen.

    5,00 €
  • L’Apprenti Magicien
    L’Apprenti Magicien

    Mit Blick auf eine einfache und verständliche Pantomime spielen? Die...

    5,00 €
  • A mime's life
    A mime's life

    "A mime's life" eine Videodokumentation über die Richmond Shepard Mime.

    5,00 €

Hersteller

Angesehene Artikel

Spectacle dans un fauteuil

Neuer Artikel

Philippe Pillavoine liest Alfred de Musset.

Mehr Infos

160 Artikel

495,00 € inkl. MwSt.

Auf meine Wunschliste

Technische Daten

Sprache:Französisch.
Anzahl der Akteure:1 Spieler + 1 Techniker (+1 Musiker für die Version mit Musik)
Dauer:1 Stunde 30 Minuten.

Mehr Infos

"Le Bateau Ivre" präsentiert "Spectacle dans un fauteuil". Dies ist eine öffentliche Lesung von Alfred de Musset's Werken von Philippe Pillavoine.
Die breite Öffentlichkeit kennt Philippe Pillavoine zum Beispiel für seine wiederkehrende Rolle als Edgar in GiFi-Anzeigen. Indem Sie "Spectacle dans un fauteuil" begrüßen, lassen Sie sie Philippe Pillavoine's Leidenschaft für die französische Literatur und Poesie des 19. Jahrhunderts und die romantische Bewegung entdecken.
"Spectacle dans un fauteuil" kann von einem Musiker begleitet werden: Cello oder Violine, nach Belieben.

Angebotsanfrage



Die von "Le Bateau Ivre" vorgeschlagene erste öffentliche Lesung stammt aus dem September 2000. Das waren die Werke von Jacques Prévert. "Le Bateau Ivre" hatte vier Jahre zuvor "La Crosse en l'Air" geschaffen. Die Lesungen fanden parallel zu den Aufführungen der Show statt.
Dann wollte das Unternehmen seinem Publikum Texte vorstellen, die ihm von so unterschiedlichen Autoren wie Heinrich Von Kleist gefallen, Roger Van Rogger, Eugène Ionesco, William Douglas Home, Agnès Jaoui und Jean-Pierre Bacri oder Paul Valéry.
Seit 2012 arbeitet Philippe Pillavoine an Alfred de Musset's Schriften. Im Jahr 2017 wurde "Laurenzaccio" geboren, eine Anpassung von Lorenzaccio von Musset und Une conspiration en 1537 von George Sand. Wie im Jahr 2000 wird die Lesung "Spectacle dans un fauteuil" parallel zu den Aufführungen von "Laurenzaccio" angeboten... aber nicht nur das.
Warum nicht auch die Möglichkeit nutzen, mit dieser Lesung möglichst vielen Zuschauern die wenig bekannten Werke des großen Romantikers Alfred de Musset ? vorzustellen! "Le Bateau Ivre", indem sie diese Lesung vorschlägt, möchte sich der Herausforderung stellen und die Poesie in Frankreich zum Leben erwecken!

Philippe Pillavoine liest Musset

Eineinhalb Stunden lang, in einem Sessel sitzend, in der Nähe der Öffentlichkeit, ein Glas Wasser unweit von ihm, gräbt Philippe Pillavoine in Alfred de Musset's Gesamtwerk. Dort findet er das Gedicht, das der Stimmung des Ereignisses entsprechende Stück. Der Leser hat die Wahl: Das Werk wurde mit dem Leben des Dichters vermischt. Er hat sein Leben zu einem Kunstwerk gemacht und es spiegelt die verschiedenen Perioden seines Lebens wider.
1827 war Alfred de Musset 16 Jahre alt. Seine Großmutter ist gestorben. Es ist die erste große Trauer und ein Unglück setzt ein. "Er will lieben, sieht aber niemanden, der ihn wirklich liebt. Er denkt über seinen eigenen Tod nach und findet eine Ableitung zu seinem Schmerz, in Mädchen und Alkoholen zu leben. Misanthrop, frauenfeindlicher Liebhaber, Don Juan, der sich gegen das Geschlecht auflehnte, das er vergötterte, abenteuerlustig eine blutige Vendetta verfolgte, Alfred de Musset hat einen psychologischen Komplex aus epidermaler Sensibilität und Brutalität, Zerbrechlichkeit und Wildheit, heimlicher Weiblichkeit und arroganter Männlichkeit."
1833 kümmerte sich George Sand als Mutter um ihn und tröstete ihn. Aber in Fontainebleau auf Franchards Felsen wurde sein erster Angstanfall (dieses Phänomen der Autoskopie, das in dem Gedicht La nuit de décembre, das er 1836 schrieb, gefunden wurde) durch den Mond und das Panikmissverständnis seiner Mutter ausgelöst. Philippe Pillavoine erzählt die Geschichte dieser verrückten Leidenschaft, des Verrats, der Tränen, die die beiden Liebenden vereinen und für immer markieren werden. Er erzählt dann von der Rekonstruktion, der Suche nach dem Vergessen, dem Wunsch nach Rache, der Zeit der Heilung in den Armen neuer Mätressen. Alfred de Musset "ist ein Chamäleon-Liebhaber, der, um besser zu verführen, wunderbar in das Spiel des Gegners eintritt, indem er sein Tempo, seine Stimme und seinen Gesichtsausdruck leiht, Seine latente Weiblichkeit wird durch den Kontakt mit dem Partner des Augenblicks verstärkt, dessen Stil, jedes Mal anders, seine Korrespondenz und sein Werk verunreinigt." Die Verbindungen dauern nicht länger als ein Jahr. Sie werden während des Karnevals geboren und sterben.
Dann beginnt der langsame und lange Abstieg seiner Liebe zum Leben, seiner Geliebten, seiner Arbeit, als er sich bei seinem Bruder beschwerte, "dass das Leben lang ist und dass dieser Teufel der Zeit nicht funktioniert hat". Schließlich, am Ende von genau anderthalb Stunden, wie das Leben, das (zumindest auf dieser Erde) an einem bestimmten Tag oder einer bestimmten Nacht endet, endet "Spectacle dans un fauteuil" mit dem Klang der Endglocke. Die Reise wird intensiv und unvergesslich gewesen sein, ins Land der Worte, Emotionen und köstlichen Anekdoten.

Wofür ist das?

"Spectacle dans un fauteuil" ist eine natürliche Wahl für Gymnasiasten, die Musset lernen. Er ist der würdigste Vertreter dieses Zeitalters des Lebens, das die Adoleszenz ist. Die Kindheit ist nicht mehr da und das Erwachsenenalter noch nicht! Sie sind extrem in der Arbeit von Musset zu finden. Sie spricht bewundernswert mit ihnen.
Aber es richtet sich auch an Erwachsene, die Theater, Poesie, Geschichten lieben, an diejenigen, die nicht verloren haben, nicht an ihre Herzen als Kinder, sondern an ihre Herzen als Jugendliche. An alle Erwachsenen, die immer an die Kraft der Leidenschaft, Schönheit und Qual denken, die uns nach unten führen kann, aber auch nach oben und zum Licht. An alle Menschen, die sensibel für Metamorphose, Veränderung, Evolution sind und dennoch an die Kraft der Hoffnung und der Menschen glauben.
"Spectacle dans un fauteuil" ist auch eine Gelegenheit, Philippe Pillavoine in einem Universum zu entdecken, von dem er träumt zu teilen.



Sie veranstalteten "Spectacle dans un fauteuil"

Space Saint-Jean, Melun (Frankreich - 77).
FestiBarrès, Saint-Vincent de Barrès (Frankreich - 07).
L'Atelier d'Enceval, Beaumont-du-Gâtinais (Frankreich - 77).

Produktionsdatei:
Produktionsdatei



Pressemappe:
Pressemappe

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Spectacle dans un fauteuil

Spectacle dans un fauteuil

Philippe Pillavoine liest Alfred de Musset.

Download

SD1F | Produktionsdatei

"Spectacle dans un fauteuil" Produktionsdatei

Download (605.28k)

SD1F | Pressemappe

"Spectacle dans un fauteuil" Pressemappe

Download (1.43M)

PayPal